fbpx

Karosseriearbeiten ohne Sorge

Karosserie-Arbeiten

Du hast einen neuen oder vielleicht auch gut gebrauchten Kastenwagen gekauft und jetzt sollen da überall Löcher in die Karosserie geschnitten werden. Auf dem Dach, den Seiten und sogar im Boden für die Gasentlüftung.

Ehrlich, davor hatte ich am meisten Schiss.

Wenn Du da was falsch machst…  ich will gar nicht daran denken. Vor dem ersten Schnitt hab ich Blut und Wasser geschwitzt.

Karosserie-Arbeiten – Loch an Loch

Ich hatte zwei Löcher im Dach zu schneiden für die 40cm Heki-Fenster. In den Seitenwänden ingesamt vier Ausschnitte für Fenster und am Boden ein Loch für die Entlüftung des Gaskasten.

Angefangen habe ich mit den Löchern im Dach. Wenn ich da was falsch mache, sieht man das nicht sofort.

So bearbeitest du die Ausschnitte

Normalerweise schneide ich keine Löcher in Bleche. Deshalb hatte ich auch kein spezielles Werkzeug dafür. So habe ich die ersten Ausschnitte mit der Stichsäge mit Metallsägeblatt gesägt. Das geht.

Aber nicht gut.

Nach dem Anzeichnen der Ausschnitte, habe ich in der Breite der Stichsäge, das Blech abgeklebt. So kannst du schon mal sicher sein, dass es keine Kratzer gibt.

In den Ecken der Ausschnitte habe ich dann 12mm Löcher gebohrt. Die Ecken sollten bei den Fenstern gerundet sein.

Karosseriearbeiten Kastenwagen-Wohnmobil

Hier kommt die CEE-Dose für den Stromanschluss hin.

Von Loch zu Loch habe ich dann die geraden Strecken mit der Stichsäge ausgeschnitten.

Da das Blech über eine gewisse Strecke nicht durch Streben gestützt wird, fängt es an zu vibrieren – und genau dabei wird es unlustig. Das Sägen wird durch die Vibration nicht leichter.

Die Säge verkantet öfter und verbiegt die Blechkanten. Das ist nicht schön und trägt auch nicht zu einer sauberen Arbeit bei. Bei engen Ausschnitten erzielst du nur mässige Ergebnisse. So richtig zufrieden war ich jedenfalls nicht.

Nachdem die Ausschnitte gemacht sind, entgratest du die Schnittkanten mit einer Feile und streichst diese anschließend mit Rostschutzfarbe ein.

Achte darauf, dass du bei der Herstellung der Karosserie-Ausschnitte eine Schutzbrille* trägst. Ich hatte meine normale Brille auf und mir ist ein Span ins Auge geflogen. Das macht keinen Spaß!

Wie geht’s besser..

In einem youtube-Video bin ich über einen Nibbler gestolpert. Kannte ich nicht.

Fenster-in-Kastenwagen-einbauenEin Blechnibbler ist ein Aufsatzwerkzeug, welches man auf der Bohrmaschine oder dem Akkuschrauber benutzt.

Er stanzt kleine “Halbmonde” aus dem Blech und so entsteht dann ein sauberer Schnitt mit geraden und sauberen Schnittkanten. Das hat prima geklappt!

Ich habe mir einen Blechnibbler* bei Amazon gekauft und bin echt begeistert. Ausgewählt habe ich einen verhältnismässig günstigen Nibbler. Trotzdem, für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Trau dich also ruhig ran an die Karosserie-Arbeiten.

Aber Achtung: Prüfe, bevor du los legst, ob alles stimmt wie angezeichnet.

Wenn das Loch gemacht ist, ist es zu spät 😉

Mehr zum Fenstereinbau und auf was du besonders achten musst, findest du in diesem Beitrag.

Kostenloser Ratgeber & Newsletter:
“In 22-Schritten zum Kastenwagen-Wohnmobil”

Kostenloser Download

Folgen

Über den Autor

Falls Du etwas mehr über mich erfahren möchtest, guckst du einfach hier. Ich freue mich sehr, wenn ich dir bei deinem Problem helfen konnte. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar... Liebe Grüße Andreas

(2) Kommentare

Füge Deine Antwort hinzu